Powered by Cabanova

Schreiben Sie Ihren Text hier.
Ich wünsch Dir Zeit Ich wünsche Dir nicht alle möglichen Gaben. Ich wünsche Dir nur, was die meisten nicht haben: Ich wünsche Dir Zeit, Dich zu freuen und zu lachen und wenn Du sie nützt, kannst Du etwas daraus machen. Ich wünsche Dir Zeit für Dein Tun und Dein Denken, nicht nur für Dich selbst,sondern auch zum Verschenken Ich wünsche Dir Zeit, nicht zum Hasten und Rennen, sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen. Ich wünsche Dir Zeit, nicht nur so zum Vertreiben. Ich wünsche, sie möge Dir übrigbleiben als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertrauen, anstatt nach der Zeit auf die Uhr nur zu schauen. Ich wünsche Dir Zeit, nach den Sternen zu greifen und Zeit, um zu wachsen, das heißt um zu reifen. Ich wünsche Dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben, es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben. Ich wünsche Dir Zeit, zu Dir selber zu finden, jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden. Ich wünsche Dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben. Ich wünsche Dir: Zeit zu haben zum Leben!!! Nr.2 Danke !!! Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten. Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt! Ich danke allen die mich verletzt haben. Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen. Ich danke allen die meinen Frieden gestört haben. Sie haben mich stark gemacht dafür einzutreten. Ich danke allen die mich verwirrt haben. Sie haben mir meinen Standpunkt klar gemacht. Ich danke allen die mich verlassen haben als ich sie dringend brauchte. Sie haben mir neuen Raum gegeben für Neues Nr. 3 Herzenswünsche Ich wünsche mir von Herzen das all meine Sorgen in Sternenstaub zerfallen und meine Engel den Sternenstaub verteilen im großen Universum.Rosita Nr.4 Weshalb leben wir? Um Wissen anzuhäufen, um Fertigkeiten zu erwerben? Ich kümmere mich weder um das eine noch um das andere und besinne mich auf meine Wurzeln. Dies ist meine Pflicht. Dies ist mein Weg. Deshalb lebe ich. Ich versuche, meine Wurzeln zu verstehen. Denn dieses Wissen läßt mich wachsen. Und mein Herz bleibt voll und leer zugleich. Also kann ich glücklich sein. Nr.5 Das Wichtigste beim Gedeihen des Menschen ist die Reinheit des Herzens. Das Wichtigste beim Gedeihen der Familie ist der Zusammenhalt der Herzen. Das Wichtigste beim Gedeihen der Gesellschaft ist die Friedfertigkeit der Herzen. 7 Warum, Mami?? Ich ging zu einer Party, Mami, und dachte an Deine Worte. Du hattest mich gebeten, nicht zu trinken, und so trank ich keinen Alkohol. Ich fühlte mich ganz stolz, Mami, genauso wie Du es vorhergesagt hattest. Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken,Mami, auch wenn die anderen sich mokierten. Ich weiß, dass es richtig war, Mami, und dass Du immer Recht hast. Die Party geht langsam zu Ende, Mami, und alle fahren weg. Als ich in mein Auto stieg, Mami, wusste ich, dass ich heil nach Hause kommen würde: aufgrund Deiner Erziehung - so verantwortungsvoll und fein. Ich fuhr langsam an, Mami, und bog in die Strasse ein. Aber der andere Fahrer sah mich nicht, und sein Wagen traf mich mit voller Wucht. Als ich auf dem Bürgersteig lag, Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der Andere sei betrunken. Und nun bin ich diejenige, die dafür büssen muss. Ich liege hier im Sterben, Mami, ach bitte, komm doch schnell. Wie konnte mir das passieren? Mein Leben zerplatzt wie ein Luftballon. Ringsherum ist alles voll Blut, Mami, das meiste ist von mir. Ich höre den Arzt sagen, Mami, dass es keine Hilfe mehr für mich gibt. Ich wollte Dir nur sagen, Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken. Es waren die Anderen, Mami, die haben einfach nicht nachgedacht. Er war wahrscheinlich auf der gleichen Party wie ich, Mami. Der einzige Unterschied ist nur: Er hat getrunken, und ich werde sterben. Warum trinken die Menschen, Mami? Es kann das ganze Leben ruinieren. Ich habe jetzt starke Schmerzen, wie Messerstiche so scharf. Der Mann, der mich angefahren hat,Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben. Er guckt nur dumm. Sag meinem Bruder, dass er nicht weinen soll, Mami. Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami, schreibt "Papis Mädchen" auf meinen Grabstein. Jemand hätte es ihm sagen sollen, Mami, nicht trinken und dann fahren. nicht trinken und dann fahren. Wenn man ihm das gesagt hätte, Mami, würde ich noch leben. Mein Atem wird kürzer, Mami, ich habe große Angst. Bitte, weine nicht um mich, Mami. Du warst immer da, wenn ich Dich brauchte. Ich habe nur noch eine letzte Frage, Mami, bevor ich von hier fortgehe: Ich habe nicht vor dem Fahren getrunken, warum bin ich diejenige, die sterben muss? Anmerkung: Dieser Text in Gedichtform war an der Springfield High School (Springfield, VA, USA) in Umlauf, nachdem eine Woche zuvor zwei Studenten bei einem Autounfall getötet wurden. Unter dem Gedicht steht folgende Bitte: Jemand hat sich die Mühe gemacht, dieses Gedicht zu schreiben. Gib es an so viele Menschen wie möglich weiter. Wir wollen versuchen, es in der ganzen Welt zu verbreiten, damit die Leute endlich begreifen, worum es geht! 8 Dieses wunderschöne Gedicht habe ich bekommen per Email von einer wunderbaren Mutter. Wir haben zusammen in der Mutter und Kind Spielgruppe viele schöne Stunden erleben dürfen mit unseren Kindern. D A N K E Liebe Heli!!!!! Zum Muttertag Reich Ihr den Arm und Stütze! Wenn Deine Mutter alt geworden, und Du älter geworden bist, wenn ihr, was früher leicht und mühelos, nunmehr zur Last geworden ist, wenn ihre lieben treuen Augen, nicht mehr wie einst ins Leben sehen, wenn ihre Füsse Kraft gebrochen, sie nicht mehr tragen wollen beim Gehen, dann reiche ihr den Arm zur Stütze, gleite sie mit froher Lust. Die Stunde kommt, da Du sie weinend zum letzten Gang begleiten musst. Und fragt sie dich, so gib ihr Antwort, und fragt sie wieder, sprich auch Du, und fragt sie nochmals, steh ihr Rede, nicht ungestüm, in sanfter Ruh. Und kann sie dich nicht recht verstehen, erklär ihr alles frisch gewagt, die Stunde kommt, die bittre Stunde, da sie dich nichts mehr fragt. 9 Zum Muttertag an meine Mutter. Du bist gegangen vor langer Zeit, ich hatte große Angst und hab sehr viel um Dich geweint. Es war nicht so einfach ohne Dich, mein Herz rief nach Dir, doch Du hörtest es nicht. Ich wollte Dir noch zeigen Deinen Enkelsohn, aber ein Jahr bevor er kam bist Du gegangen schon. Es war viel zu früh für Dich, für mich, Mutter ich rufe Dich, ich liebe Dich. Ach könnte ich noch einmal reden mit Dir, ach könnte ich Dich noch einmal sehn. Vor langer Zeit, als du mußtest gehn, da dachte ich mein Herz bleibt stehn. Ich denk oft zurück an unsere schöne Zeit, und weiß auch mein Weg zu Dir ist nicht mehr so weit. Es kommt der Tag an dem ich Dich Wiederseh, und bis dahin denke ich an Dich liebe Mutter, und es tut auch nicht mehr so Weh. Copyright Rosita Blasberg
- 60+Spass
- Willkommen
- Homepage 2
- Gästebuch
- Gästebuch
- Märchen
- Gedichte
- Die Zeit
- Gedanken
- Witze
- TIPS + TRICKS
- Kontakt